Testimonials

Zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sowie Experten aus dem Bereich des Naturschutzes äußern sich positiv über die Stiftung für Ornithologie und Naturschutz (SON).

Hier eine Auswahl der Empfehlungen:

„Die SON stellt eine große Bereicherung für unsere Region dar. Die Projektvielfalt und das ehrenamtliche Engagement dieser Stiftung sind beispielhaft und mehr als beeindruckend. Eine breite Unterstützung ihrer Arbeit sowohl durch Bürgerinnen und Bürger als auch durch die Stadt Melle ist wünschenswert.“
Reinhard Scholz, Bürgermeister der Stadt Melle

„... eine große Bereicherung für die Stadt Melle“
Altbürgermeister Josef Stock

"Um der Natur das zurückzugeben, was wir ihr an anderer Stelle nehmen, brauchen wir viele engagierte und verlässliche Partner. Die Stadt Melle und ich persönlich sind stolz, dass es die 'SON' in Melle gibt."
Dr. André Berghegger, Bundestagsabgeordneter und Meller Altbürgermeister

"Ich danke Ihnen für Ihr großartiges ehrenamtliches Engagement für den Naturschutz, die Vogelkunde und die Umweltbildung. Mit Ihrer Stiftung haben Sie vorbildhaft viele Projekte und Programme entwickelt und umgesetzt, die teilweise auch durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt unterstützt werden konnten. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und Glück für Ihre Aktivitäten."
Dr.-Ing. E.h. Fritz Brickwedde, ehem. Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)

„... ich begrüße Ihr Engagement für die Lebensräume unserer Vögel. Vielen Dank dafür. “
Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker

Lesen Sie weitere Stimmen...

...aus Politik und Gesellschaft:

„... die Stiftung für Ornithologie und Naturschutz (SON) ... ist wertvoll, jeder Einsatz von Mitarbeit und Finanzmitteln ... sind zu begrüßen und verpflichtet uns zu Dank.“
Prof. Dr. Klaus Töpfer, ehem. Exekutivdirektor des Umweltprogramms
der Vereinten Nationen (UNEP)

„Deutschland braucht mehr Bürgerengagement und neue Stiftungen. Und Schwalbe, Kiebitz & Co. brauchen mehr Schutz. Die SON führt beides zusammen. Das finde ich gut und unterstütze es. Viel Erfolg bei der weiteren Arbeit! “
Prof. Dr. Reinhard Loske, Universität Witten/Herdecke

„... darf ich Ihnen für Ihr unterstützenswertes Anliegen und Ihr persönliches Engagement den erhofften Erfolg wünschen ... “
Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz

...aus der Wissenschaft:

"Der bewußte Verzicht auf Nutzung, das Zulassen von Wildnis, ist zumindest für das westliche Europa eine weitgehend neue Naturschutzstrategie, die tief in das Bewußtsein der Menschen greift. Mit ihrem Projekt 'Dynamik-Inseln für die Kulturlandschaft' zeigt die SON auf, welch wichtigen Beitrag ehrenamtliche Organisationen zur Weiterentwicklung des Naturschutzes zu leisten vermögen."
Prof. Dr. Michael Succow, Träger des 'Alternativen Nobelpreises'

„Jeder, der sich der Natur verpflichtet und ihr gegenüber verantwortlich fühlt, wünscht der Stiftung für Ornithologie und Naturschutz (SON) viel Erfolg und ihren ehrenamtlichen Mitarbeitern bestmögliche Unterstützung ihrer verdienstvollen Arbeit.“
Dr. Einhard Bezzel, 1966 bis 1999 Leiter der Vogelschutzwarte Garmisch,
Ehrenmitglied der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft, 1971 bis 1997 Herausgeber des Journals für Ornithologie

„... Ich wünsche der Stiftung für Ornithologie und Naturschutz sehr gute Erfolge... “
Prof. Dr. Bernd Gerken, Fachhochschule Lippe und Höxter

...aus der Region:

„Die Stiftung für Ornithologie und Naturschutz stellt eine sehr willkommene Bereicherung der Stiftungslandschaft im Osnabrücker
Land dar.“
Manfred Hugo, ehem. Landrat des Landkreises Osnabrück

„Die Stadt, ihre Bürger, die Natur und Wildtiere können froh sein, dass sie die Stiftung für Ornithologie und Naturschutz in ihren Mauern hat. Die Stiftung vertritt explizit einen kooperativen Ansatz im Naturschutz ...“
Christoph Franken, Chefredakteur des Meller Kreisblatts

„Es hat sehr viel Spaß gemacht, die abwechslungsreichen Aufgaben rund um die Natur und die Vogelwelt zu lösen.“
Praktikant des Gymnasiums Melle

„Hier ist unser Geld gut angelegt, weil wir wissen, dass es zu hundert Prozent dem Naturschutz zugute kommt.“
Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg Gesmold

...und zum Projekt "Dynamik-Inseln für die Kulturlandschaft"

„Besonders viel versprechend am Programm der 'Dynamik-Inseln' erscheint mir, dass es auf nahezu jede Region übertragbar ist und zudem die Bürgerinnen und Bürger mit einbezieht... Ich empfehle jedem, der mehr für eine dynamische Natur vor der eigenen Haustür tun
möchte, das Dynamik-Programm der SON zu unterstützen.“
Dipl.-Forstwirt Hubert Weinzierl, Vorsitzender des Kuratoriums der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)

"Das Engagement der Stiftung für Ornithologie und Naturschutz (SON)
ist in jeder Hinsicht unterstützenswert. So stellt das Projekt
"Dynamik-Inseln" ein vorbildliches Beispiel dafür dar, wie auch in der Kulturlanschaft fernab von großflächigen Schutzgebieten wertvolle Areale für den Prozessschutz gesichert und so ein Mosaik wichtiger Refugien für die Artenvielfalt geschaffen werden kann."
Prof. Dr. Hubert Weiger, Vorsitzender des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND e.V.)

„Ich begrüße Ihre Initiative für nutzungsfreie 'Dynamik-Inseln' in der Kulturlandschaft als innovativen Ansatz... “
Dr. Wolfgang Scherzinger, Nationalpark Bayerischer Wald

„Keine Frage, dass ein solches Konzept Förderung verdient, weil es ein geradezu atemberaubendes Experiment in der Kulturlandschaft
darstellt.“
Prof. em. Dr. Hans-Heiner Bergmann, Universität Osnabrück

„Der ‘Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.’ (TOL) und der ‘Naturpark Nördlicher Teutoburger Wald, Wiehengebirge, Osnabrücker Land e.V.’ (Naturpark Terra.vita) sehen in den Zielen des SON-Projektes ‘Dynamik-Inseln in der Kulturlandschaft’ einen wertvollen Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung für die Region... Es stellt einen sinnvollen Baustein für die Attraktivität des Osnabrücker Landes dar.“
Gemeinsame Erklärung von Josef Stock, Manfred Hugo, Günter Droste und Hartmut Escher